· 

"3 Grad Celcius"

Wie bereits im ersten Teil meiner isländischen Bilderserie aus April beschrieben, zeigte sich das Wetter aus Film- und Fotografiesicht von seiner besten Seite. Doch die schönen, mit Schnee bedeckten Berge und Strände hatten ihren Preis: eiskalte Temperaturen.

Diese waren teils niedriger als in einem typischen Februar: über weite Strecken hatten wir eine Tageshöchsttemperatur von 3°C und morgens an einigen Stellen bis -9°C. Mit guter Kleidung versorgt, machte uns das jedoch nicht viel aus und wir konnten alle Outdooraktivitäten wirklich genießen. Ich bin dennoch froh, dass wir keine stürmischen Bedingungen erlebt haben, das stelle ich mir bei solchen Temperaturen wirklich grenzwertig vor.

Ich hoffe, auch in dieser dritten Island-Serie ist das ein oder andere Bild für euch dabei.

Beste Grüße,

Thomas

P.S. Eine kleine "breaking news": letzte Nacht habe ich eine sehr erfreuliche E-Mail bekommen. Ich bin nun im ersten Halbjahr 2017 zum zweiten Mal bei einem internationalen Fotowettbewerb ausgezeichnet worden. Bevor ich die nächsten Islandbilder zeige, werde ich nächste Woche erstmal darüber berichten...

Am Strand von Jökulsarlon sucht man normalerweise immer nach einzelnen transparenten Eisbrocken, da diese besonders fotogen sind. An dieser Stelle waren die Welle so hoch, dass alle Brocken diese Klarheit besaßen (B1008)
Am Strand von Jökulsarlon sucht man normalerweise immer nach einzelnen transparenten Eisbrocken, da diese besonders fotogen sind. An dieser Stelle waren die Welle so hoch, dass alle Brocken diese Klarheit besaßen (B1008)
Windstille am "Vestrahorn" (B1007)
Windstille am "Vestrahorn" (B1007)
Sundowner in "Snaefellsnes" (B1006)
Sundowner in "Snaefellsnes" (B1006)
Im Gebirge (B1005)
Im Gebirge (B1005)
Dynamisch (B1003)
Dynamisch (B1003)
"Kirkjufell" (B1002)
"Kirkjufell" (B1002)
Sunny Day (B1001)
Sunny Day (B1001)
Im Abendlicht: jede Welle formt eine andere Szene (B1000)
Im Abendlicht: jede Welle formt eine andere Szene (B1000)
Schneeflut (B999)
Schneeflut (B999)
Kurz vor Sonnenuntergang (B998)
Kurz vor Sonnenuntergang (B998)
Hier mal ein Eindruck, wie es ausschaut, wenn man an einem Wasserfall die "falsche" Windrichtung erwischt: auch ohne Regen wird dann nach cirka einer Sekunde der Filter richtig nass und man ist eigentlich nur noch am Wischen (B997)
Hier mal ein Eindruck, wie es ausschaut, wenn man an einem Wasserfall die "falsche" Windrichtung erwischt: auch ohne Regen wird dann nach cirka einer Sekunde der Filter richtig nass und man ist eigentlich nur noch am Wischen (B997)
Kurze Zeit später konnte ich diese Aufnahme umsetzen: die Sicht war immer noch nicht optimal, aber ich fand den "sprüh-nebeligen Look" sehr passend zum Motiv (B996)
Kurze Zeit später konnte ich diese Aufnahme umsetzen: die Sicht war immer noch nicht optimal, aber ich fand den "sprüh-nebeligen Look" sehr passend zum Motiv (B996)
Abfließende Welle am "Diamond Beach" (B995)
Abfließende Welle am "Diamond Beach" (B995)
Papageientaucher in ihrem Habitat (B994)
Papageientaucher in ihrem Habitat (B994)
Früh morgens (B993)
Früh morgens (B993)
Am "Dettifoss" (B992)
Am "Dettifoss" (B992)
"Kirkjufell" (B991)
"Kirkjufell" (B991)
Was für ein Himmel, was für eine Freude vor Ort (B990)
Was für ein Himmel, was für eine Freude vor Ort (B990)
Mein persönliches Lieblingsbild aus dieser Serie: bis zu den Knien bin ich für diese Szene im Schlick versackt (B989)
Mein persönliches Lieblingsbild aus dieser Serie: bis zu den Knien bin ich für diese Szene im Schlick versackt (B989)