"Frozen: Colours"

Halt Stopp! Bei meinem dritten und vermeintlich letzten Teil der„Frozen-Serie" hatte ich die Rechnung ohne den Wetterfrosch gemacht, denn tatsächlich fiel nochmal in der Nacht von Sonntag auf (Rosen-)Montag in den mittleren Lagen Neuschnee und dieser Tag sollte es in sich haben...

Durch den starken Wind blieb der Schnee zwar nicht auf den feinen Ästen der Bäume liegen, jedoch ergaben sich durch die hohe Schneedecke andere interessante Bedingungen, wie ihr gleich sehen werdet. Am Montag bin ich insgesamt 12 Kilometer durch das Hochmoor gelaufen, circa fünf Kilometer davon durch recht tiefen Schnee, was meine Knochen leider auch noch in diesem Moment, Freitagabend, spüren ;-)

Im Prinzip hatte ich nur vor, eine ganz bestimmte Perspektive meines Lieblingsbaumes im Querformat zu fotografieren. Trotz einer ungewöhnlich späten Ankunft im „Zielgebiet" gegen 10.15 Uhr war es immer noch sehr nebelig. Einige Minuten später wechselten sich Sonne und dunkle Wolken im Sekundentakt ab: ein herrliches Szenario mit tollen Lichtstimmungen. Glück gehabt, normalerweise halten sich diese Bedingungen nur ein bis zwei Stunden nach Sonnenaufgang.

Ab circa 16.45 Uhr (nur gut, dass ich mich bei -5° und Starkwind dick angezogen hatte) fing der Himmel an, sich zu färben. Es folgte eine absolut imposante Stunde mit einem Himmel zwischen sanften Pastellfarben und dramatischen Wolkenzügen. Ich kannte solche „Burning-Sky"-Momente, aber die Pastellfarben des Himmels auf der dem Sonnenuntergang abgewandten Seite mit dem Licht im Rücken fand ich noch viel interessanter. Das hatte ich so noch nicht gesehen und es passte wunderbar zur Schneelandschaft. Das war einer der schönsten Lichtstimmungen, die ich in meinem Fotografenleben gesehen habe.

Nun befand ich mich gerade nicht auf Island oder den Lofoten, sodass es mangels guter Motive (mittlerweile war ich schon auf dem Rückweg) nicht ganz einfach war, diese Stimmung in Szene zu setzen. Ich entdeckte schließlich noch ein Gebiet mit einer für das Venn ungewöhnlich stark geschlossenen Schneedecke: ohne „Unrat" und herausschauenden Moor-Gräsern, nur mit einzelnen kleinen Bäumen. Im Nachhinein gefallen mir monochrome Motive für diese ganz speziellen Bedingungen sehr gut.

Die Bilder zeige ich daher heute in chronologischer Reihenfolge. Alle Bilder dieser Serie entstanden an einem einzigen Tag, was mir bei einer Landschaftsserie noch nie gelungen ist. Hier der unerwartete, vierte Teil meiner Frozen-Serie: diesmal in allen erdenklichen Farben.

Beste Grüße,
Thomas 

Das erste Bild im morgendlichen Nebel (B1273)
Das erste Bild im morgendlichen Nebel (B1273)
Wechsel von Sonne und Wolken (B1272)
Wechsel von Sonne und Wolken (B1272)
Dieses und das folgende Bild zeigen das gleiche Motiv: hier kann man gut die Launen des Wetters erkennen, gerade einmal neun Minuten liegen zwischen den beiden Bildern (B1271)
Dieses und das folgende Bild zeigen das gleiche Motiv: hier kann man gut die Launen des Wetters erkennen, gerade einmal neun Minuten liegen zwischen den beiden Bildern (B1271)
Die zweite Lichtstimmung (B1270)
Die zweite Lichtstimmung (B1270)
Intensive Färbung bereits gut eine Stunde vor Sonnenuntergang (B1269)
Intensive Färbung bereits gut eine Stunde vor Sonnenuntergang (B1269)
Interessante Formen im Schnee (B1268)
Interessante Formen im Schnee (B1268)
Und dann kam das Licht: eine von den letzten Sonnenstrahlen angeschienene Birke (B1267)
Und dann kam das Licht: eine von den letzten Sonnenstrahlen angeschienene Birke (B1267)
Sanfte Himmelsfarben (B1266)
Sanfte Himmelsfarben (B1266)
Angeleuchtete Baumwipfel (B1265)
Angeleuchtete Baumwipfel (B1265)
Mit der Sonne direkt im Rücken: solch wunderschöne Pastellfarben kannte ich bisher nicht (B1264)
Mit der Sonne direkt im Rücken: solch wunderschöne Pastellfarben kannte ich bisher nicht (B1264)
Extrem schnell ziehende Wolken brachten dramatische Lichtstimmungen ins Spiel: zwei Versionen des gleichen Motivs im Abstand von gerade mal einer Minute: 17.13 Uhr (B1263b)
Extrem schnell ziehende Wolken brachten dramatische Lichtstimmungen ins Spiel: zwei Versionen des gleichen Motivs im Abstand von gerade mal einer Minute: 17.13 Uhr (B1263b)
...eine Minute später: 17.14 Uhr (B1263a)
...eine Minute später: 17.14 Uhr (B1263a)
Intensive Farben nach Sonnenuntergang (B1262)
Intensive Farben nach Sonnenuntergang (B1262)